AGBs

AGBs

Spread the love

GoPink Pro & Awesome (verfügbar ab März 2019) – Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Website GoPink! Cologne ist eine geschützte Marke von www.funkyfrida.net, Neptunstr. 13, 44388 Dortmund. Die Website präsentiert redaktionell ausgesuchte Listings von touristischen Angeboten aus Köln. Der Basiseintrag ist kostenlos. Die zur Zeit geltenden Konditionen sind Sonderkonditionen und gelten bis 31.Juli 2019. Für Verträge die nach dem 31.Juli 2019 geschlossen werden, gelten dann erneuerte Konditionen, die dann auf unserer Webseite ersichtlich sein werden. Zu dem Zeitpunkt bestehenden Verträge bleiben von den neuen Konditionen unberührt.

 

Leistungen des Pro Eintrags:

1 Listing

1 Jahr Gültigkeit

3 Galerie Bilder, 1 Video

1 Featured Listing im Jahr (Zeitpunkt wird mit der Redaktion vereinbart)

Limited Support ( 5 Fragen werden pro Jahr per mail beantwortet)

 

Leistungen des Awesome Eintrags:

1 Listing

1 Jahr Gültigkeit

Unlimited Galerie Bilder, 3 Videos

3 Featured Listings im Jahr (Zeitpunkt wird mit der Redaktion vereinbart)

Limited Support (10 Fragen werden pro Jahr per mail beantwortet, Support bei der Erstellung des Listings inkl. Header Grafik)

 

 

Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  1. Definitionen

Funky Frida Media stellt dem Kunden den Webspace auf der Seite www.gopink.cologne zur Verfügung um sein Angebot zu präsentieren. Es gibt drei verschiedene Geschäftsmodelle „Free“, „Pro“ und „Awesome“ so wie in der obigen Leistungsbeschreibung beschrieben.

 

  1. Gegenstand und Abschluss des Vertrages

2.1 Vorbehaltlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Leistungsbeschreibung gewährt Funky Frida Media dem Kunden für die Dauer dieser Vereinbarung Zugang zu dem Webspace und dem zum Vertrag gehörendem Listing

2.2 Der Kunde zahlt Funky Frida Media die bei Vertragsabschluss vereinbarte Vergütung.

  1. Leistungen von Funky Frida Media

3.1 Funky Frida Media gewährt dem Kunden die in der Leistungsbeschreibung aufgelisteten Services und Optionen.

  1. Zustandekommen des Vertrages

4.1 Ein Vertrag über die Leistungen von Funky Frida Media im Rahmen dieser Vereinbarung kann durch die Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Passworts und die Eingabe einer Rechnungsadresse und Zahlungsinformationen abgeschlossen werden. Danach wird eine Zusammenfassung der Bestellung zur Ansicht angezeigt. Wenn der Kunde auf den Button “Jetzt kaufen” klickt, kommt der Vertrag zustande, wenn die Folgeseite erfolgreich geladen wird und eine Abonnementnummer angegeben wird.

4.2 Bis zum Anklicken des Buttons “Jetzt kaufen” (oder eines vergleichbaren) kann der Kunde die Bestellung jederzeit ändern oder abbrechen

4.3 Funky Frida Media bietet dem Kunden ein kostenloses Listing für ausgewählte Produkte.

4.4 Funky Frida Media prüft nach Vertragsabschluss das erstellte Listing und schaltet es sofern die redaktionelle Prüfung abgeschlossen ist, innerhalb von 48Stunden frei.

Der Vertrag kann in deutscher oder englischer Sprache abgeschlossen werden.

  1. Widerrufsrecht

5.1 Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, gilt folgendes Widerrufsrecht. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Funky Frida Media, Neptunstr. 13, 44388 Dortmund, info@funkyfrida.net) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzliche Kosten, die sich daraus ergeben, dass sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

An Funky Frida Media, Neptunstr. 13, 44388 Dortmund info@funkyfrida.net:

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*),

— Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

— Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

  1. Allgemeine Haftung

6.1 Ungeachtet der Ziffer 11 haftet Funky Frida Media nnach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen.

6.2 Funky Frida Media haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie für Körperverletzung, Tod oder Gesundheitsschäden.

6.3 Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Funky Frida Media für die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Eine wesentliche Vertragspflicht im Sinne dieses Abschnitts ist eine Verpflichtung, die erforderlich ist, um die Erfüllung dieses Vertrages überhaupt erst zu ermöglichen, und auf deren Erfüllung die Gegenpartei in angemessener Weise vertrauen kann.

6.4 Im Falle von Ziffer 12.3 übernimmt Funky Frida Media keine Haftung für mangelnden wirtschaftlichen Erfolg, entgangenen Gewinn und mittelbare Schäden.

6.5 Die Haftung gemäß vorstehender Ziffer 12.3 ist auf den typischen und vorhersehbaren Schaden zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens dieses Vertrages begrenzt.

6.6 Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, so vereinbaren die Parteien, dass der typische und vorhersehbare Schaden pro Jahr auf den vom Kunden zu zahlenden Jahresbetrag begrenzt ist.

6.7 Die Haftungsbeschränkungen gelten entsprechend zugunsten der Mitarbeiter, Auftragnehmer und Erfüllungsgehilfen von Funky Frida Media

6.8 Eine Haftung von Funky Frida Media  für Garantien (die ausdrücklich als solche bezeichnet werden müssen, um als Garantien im Rechtssinne zu gelten) und für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

  1. Schlussbestimmungen

7.1 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, Funky Frida Media hat ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

7.2 Änderungen dieser Vereinbarung und etwaiger Nebenabreden, einschließlich der Leistungsbeschreibung, des Hauptteils dieser Vereinbarung und etwaiger Anhänge, bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für einen Verzicht auf diese Schriftformklausel.

7.3 Der Kunde kann mit Forderungen gegen Funky Frida Media nur dann aufrechnen oder ein Zurückbehaltungsrecht geltend machen, wenn seine Gegenforderung unbestritten, rechtskräftig festgestellt oder die Gegenforderung in einem gegenseitigen Verhältnis zu der jeweils betroffenen Forderung steht.

7.4 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und kollisionsrechtlicher Bestimmungen. Ist der Kunde Verbraucher im Sinne von § 13 BGB, bleiben zwingende gesetzliche Verbrauchervorschriften nach dem Recht des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, unberührt.

7.5 Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Dortmund, sofern es sich bei den Vertragsparteien um Kaufleute handelt oder der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder einem anderen EU-Mitgliedstaat hat oder sein ständiger Wohnsitz nach Inkrafttreten dieser Nutzungsbedingungen ins Ausland verlegt wurde oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Letzte Änderung: 16.März 2019

 

Translate »